klicke für grössere Version
Protest wegen SPÖ-gesteuerten und korrupten Verfassungsschutz Wien (LVT). SPÖ ist mitverantwortlich für manipulierte Akten und ungerechtfertigten Haftstrafen im Fall Rosenauer und Tierschützerprozess. Wien, Oktober 2015

 

klicke für grössere Version
SPÖ-Bürgermeister Häupl lässt mittels MA48 (Müllabfuhr!) und Polizeigewalt vor der Wien-Wahl kritisches Banner von der Westausfahrt beschlagnahmen und verbietet somit das Recht auf Freie Meinungsäußerung und Demonstrationsfreiheit! Wien, Oktober 2015.

 

klicke für grössere Version
Hypo-Skandal: Polizei räumt im Auftrag von SPÖ/ÖVP angemeldete Kundgebung.
Passiver Aktivist gefoltert! Wien, September 2015.

 

klicke für grössere Version
Hypo-Skandal: Polizei räumt im Auftrag von SPÖ/ÖVP angemeldete Kundgebung.
Passiver Aktivist gefoltert! Wien, September 2015.

 

klicke für grössere Version
Banner-Tour wegen korrupter und ÖVP-gesteuerten Justiz zu den Landtags-Wahlen nach Steiermark, Oberösterreich nun in Wien.

 

klicke für grössere Version
Banner-Tour wegen korrupter und ÖVP-gesteuerten Justiz zu den Landtags-Wahlen nach Steiermark, Oberösterreich nun in Wien.

 

klicke für grössere Version
ÖVP vertuscht Korruption zum Fall Hypo.
Demo vor dem Parlament, Wien, Juli 2015.

 

klicke für grössere Version
Kritik vor steirischer Landtagswahl sehen ca. 60 000 AutofahrerInnen.
Autobahnknoten-Graz-West, Mai 2015.

 

klicke für grössere Version
Kritik vor steirischer Landtagswahl sehen ca. 60 000 AutofahrerInnen.
Autobahnknoten-Graz-West, Mai 2015.

 

klicke für grössere Version
ÖVP-Steiermark lässt behördlich genehmigte Kundgebung von der Polizei auflösen, da die Banner über der Autobahn ÖVP-kritisch waren. Graz, Mai 2015.

 

klicke für grössere Version
ÖVP-Steiermark lässt behördlich genehmigte Kundgebung von der Polizei auflösen, da die Banner über der Autobahn ÖVP-kritisch waren. Graz, Mai 2015.

 

klicke für grössere Version
Entlassung von Peter Rosenauer aus der Justizanstalt Simmering. Wien, Mai 2015.

 

klicke für grössere Version
Österreichweiter Protesttag zum Fall Rosenauer (Foto: Wien). Feb. 2015.

 

klicke für grössere Version
Österreichweiter Protesttag zum Fall Rosenauer (Foto: Wien). Feb. 2015.

 

klicke für grössere Version
Politjustiz Fall Rosenauer: Pro Tag sehen über 150 000 AutofahrerInnen auf der Wiener Stadtautobahn Kritik an Grundrechtsverletzungen. Dez. 2014.

 

klicke für grössere Version
Soli-Demo vor Parlament zum Fall Rosenauer.
Empörung über skandalöse Politjustiz.
Wien, Dez. 2014

 

klicke für grössere Version
Protest betreffend Fall Rosenauer.
Politisch gesteuerte Justiz und Polizei agieren gegen Bürger-Grundrechte. Wien, Dez. 2014.

 

klicke für grössere Version
Kundgebung vor dem Oberlandesgericht.
Berufungsverhandlung zum Politjustiz-Skandal Fall "Kleider Bauer".
Wien, Nov. 2014.

 

klicke für grössere Version
Einfahrt österr. Justizministerium zugekettet.
Skandaljustiz im Fall Kleider Bauer wird erneut angeprangert.
Wien, Nov. 2014.

 

klicke für grössere Version
Protestbanner auf der Wiener Stadtautobahn sehen über 150.000 AutofahrerInnen pro Tag.
Wien, Nov. 2014.

 

klicke für grössere Version
Eingang des Justizministeriums zugekettet. Protest gegen Politjustiz im Fall Kleider Bauer.
Wien, Nov. 2014.

 

klicke für grössere Version
Protest gegen rechtswidriges agieren der Justiz im Fall Kleider Bauer.
Wien, Nov. 2014.

 

klicke für grössere Version
Kleider Bauer lässt Aktivisten durch Politjustiz schikanieren. Eingänge zugekettet.
Wien, Juni 2014.

 

klicke für grössere Version
50 000 Autofahrer/WählerInnen sehen pro Tag Kritik an bürgerfeindlicher ÖVP.
Wien, 13.Mai bis 26.Mai 2014.

 

klicke für grössere Version
Protestaktion vor russischer Botschaft. Einfahrt blockiert. Wien, November 2013.

 

klicke für grössere Version
Einfahrt Innenministerium zugekettet. Wien, September 2013.

 

klicke für grössere Version
Einfahrt Innenministerium zugekettet. Wien, September 2013.

 

klicke für grössere Version
3 Tage Protestcamp am Stephansplatz. Wien, Oktober 2012.

 

klicke für grössere Version
Rücktrittsforderung an Regierung. Blockade des Kanzleramtes. Wien, Juni 2012.

 

klicke für grössere Version
Demo gegen Agrar Industrie. Regionale Bio-Landwirtschaft muss Standard werden. Wien, März 2012.

 

klicke für grössere Version
Blockade des Eingangs der OÖ Landesregierung. Land OÖ will Kritiker mit 20 000 Euro Klage mundtot machen. Linz, März 2012

 

klicke für grössere Version
Haupteingang der Bank Austria/UniCredit-Zentrale abermals zugekettet. Protest gegen Finanzierung von Slovenské Elektrárne (Betreiber der AKW Mochovce, Bohunice). Wien, Februar 2012

 

klicke für grössere Version
Bürobesetzung bei LR Anschober (Grüne) wegen Zusammenarbeit mit Rechtsextremen und Pseudo-Antiatom Politik. Linz, Jänner 2012

 

klicke für grössere Version
Haupteingang der Bank Austria Zentrale ganztägig zugekettet. Protest gegen Finanzierung des Betreibers des AKW Mochovce. Wien, Jänner 2012

 

klicke für grössere Version
Strassenblockade gegen Atomtransport Castor. Gorleben/D. November 2011

 

klicke für grössere Version
Japan Dolphins Day. Protest gegen Japans Delphine-Schlachten. Wien, September 2011.

 

klicke für grössere Version
Gemeinsame Sitzung mit Ex-Kanzler und Vorstandsvorsitzendem Gusenbauer. Freunderlwirtschaft brachte Auftrag zu AKW Mochovce Ausbau. Wien, Juni 2011.

 

klicke für grössere Version
Gegenveranstaltung zu Pseudo Antiatom-Konferenz. ÖVP packelt mit Atom-Lobby.
Wien, Mai 2011.

 

klicke für grössere Version
Übergabe der Strafanzeige gegen Regierungschef Naoto Kan auch in Printversion an die japanische Botschaft in Wien, März 2011.

 

klicke für grössere Version
2 Tage lange Sitzblockade mit ca. 4.000 Menschen vor Atommüll-Zwischenlager Gorleben/Deutschland, November 2010.

 

klicke für grössere Version
Protest gegen Atomenergie-Politik mit 50.000 DemonstrantInnen. Dannenberg/Deutschland, November 2010.

 

klicke für grössere Version
Einfahrt des Kanzleramtes mit Klein-LKW blockiert. Grobe Missstände bei Kinderschutz. Wien, November 2010.

 

klicke für grössere Version
Japan Dolphin Day. Protest gegen Japans Delphineschlachten. Wien, Oktober 2010.

 

klicke für grössere Version
Regierung packelt mit Atomlobby. Protest vor dem Kanzleramt. Wien, Mai 2010

 

klicke für grössere Version
Protest über dem Eingang des Justizministeriums. Schwere Missstände bei Kinderschutz. Wien, April 2010

 

klicke für grössere Version
Staatsbesuch von Putin: Mahnwache für Anna Politkowskaja und für Pressefreiheit in Russland. Wien, April 2010.

 

 

klicke für grössere Version
Protestveranstaltung gegen Rechtsextremismus bzw. FPÖ Kanditatur zur Bundespräsidenten-wahl. Wien, März 2010.

 

 

 

klicke für grössere Version

Rechtsextremismus in OÖ Antiatom Kampagne.  Protest auf dem Rathausbalkon. Linz, Dez 2009.

 

 

klicke für grössere Version

Eingang im Umweltministerium zugekettet aus Protest wegen skandalöser Klima- und Antiatom Politik. Wien,Dezember 2009.

 

 

klicke für grössere Version

Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt. Seriöse Anti Atom Politik wird von der Regierung gefordert. Wien, Oktober 2009

 

 

klicke für grössere Version

STRABAG-Profitgier gefährdet die Bevölkerung mit AKW Mochovce Ausbau. Wien, September 2009

 

 

klicke für grössere Version

STRABAG will AKW Mochovce ausbauen.
Ganztägiger Protest in Linz, August 2009

 

 

klicke für grössere Version

Kundgebung für ein Importverbot von Robbenprodukten. EU Vertretungsbüro, Wien. März 2009

 

 

klicke für grössere Version

Protest bei Fritzl Prozess, Landesgericht St. Pölten. März 2009

 

klicke für grössere Version

Politik betrachtet Kindesmissbrauch als Kavaliersdelikt. März 2009

 

klicke für grössere Version

Regierung muss Kinderschutz zur Chefsache machen. März 2009

 

 

 

klicke für grössere Version

Stoppt den Krieg in Palästina. Israelis und Araber begehen Kriegsverbrechen. Protest in Graz. Jänner 2009

 

 

klicke für grössere Version

Staatsanwaltschaft und Gericht verschleppen Verfahren bei Kindesmissbrauch. Protest in Korneuburg,NÖ. Dezember 2008.

 

 

klicke für grössere Version

Protest während Gerichtsprozess zum Fall Luca. Behörden gestehen nach wie vor keine Fehler ein! Korneuburg, September 2008.

 

klicke für grössere Version

Gedenken an Luca/Kritik an Behörden.Korneuburg, September 2008.

 

 

klicke für grössere Version

Protest zeigt Wirkung. Erste Bank macht AKW Mochovce-Kredit rückgängig. April 2008.

 

 

klicke für grössere Version

Besetzung des NÖ Landhaus.Politik ist zum Thema sexueller Kindesmissbrauch untätig. Februar 2008.

 

klicke für grössere Version

AktivistInnen haben sich mit Metallrohren 7 Stunden festgesetzt. Februar 2008.

 

 

 

klicke für grössere Version

Protest vor Staatsanwaltschaft zum Fall Luca
und Angelika.Korneuburg.Februar 2008.



klicke für grössere Version

Demo gegen Erste Bank. AKW Mochovce soll 800 Millionen Euro Kredit bekommen. Jänner 2008

 



klicke für grössere Version

Gedenken und Protestveranstaltung für Luca,
Stephansplatz,Wien, Dezember 2007



klicke für grössere Version

Protest gegen Wale schlachten vor japanischer Botschaft, Wien, November 2007



klicke für grössere Version

Blockade Innenministerium Wien. Protest gegen unmenschliches Fremdenrecht, Oktober 2007

 

klicke für grössere Version

Blockade Innenministerium Wien. Protest gegen unmenschliches Fremdenrecht, Oktober 2007

 

klicke für grössere Version

Internationaler Protesttag gegen das Töten von Delphinen. Japanische Botschaft, Wien September 2007

 

klicke für grössere Version

Protest gegen das AKW Temelin beim Ländermatch Österreich-Tschechien (siehe Presseaussendung). Wien, August 2007

 

klicke für grössere Version

Politik gab Order die Aktion zu beenden. Wien, August 2007

 

klicke für grössere  Version

G8 Treffen - Politiker werden "eingesperrt". Heiligendamm/Deutschland; Juni 2007

 

klicke für grössere Version

Anmarsch mit ca. 5000 AktivistInnen. Heiligendamm/Deutschland; Juni 2007

 

klicke für grössere Version

Friedliche Sitzblockade. Alle Zufahrtswege waren blockiert. Heiligendamm/Deutschland; Juni 2007



klicke hier für grössere Version

Staatsbesuch von Putin in Wien.Protest gegen
Menschenrechtsverletzungen; Mai 2007



klicke für grössere Version

Protestaktion vor dem AKW Temelin in Tschechien; Mai 2007

 

klicke für grössere Version

Protestaktion vor dem AKW Temelin in Tschechien; Mai 2007

 

klicke für grössere Version

Blockade der Einfahrt zum Bundeskanzleramt,
Wien; April 2007

 

klicke für grössere Version

Protestaktion gegen Eurofighter-Kampfjets vor dem Bundeskanzleramt,Wien; April 2007



klicke für grössere Version

Besetzung des Büros der Kanadischen Botschaft gegen das Robbenschlachten,Wien; April 2007

 

klicke für eine grössere Version

AktivistInnen waren im Botschaftsbüro angekettet, Wien; April 2007



klicke für grössere Version

Protest gegen das Delphine-Schlachten vor Japanischer Botschaft, Wien; April 2007

 

klicke für grössere Version

Protest vor der norwegischen Botschaft in Wien;
April 2007

 

klicke für grössere Version

Norwegen will über 1000 Kleinwale schlachten;
April 2007

 

klicke für grössere Version

Demo vor dem Oberlandesgericht Wien; März 2007

 

klicke für grössere Version

Berufungsverhandlung zum Fall Cheibani Wague;
März 2007

 

klicke für grössere Version

Aktion gegen Delphine-Schlachten; Berlin, japanische Botschaft; März 2007

 

klicke für grössere Version

Japan tötet jährlich ca. 20.000 Delphine; März 2007

 

klicke für grössere Version

Einfahrt und Eingang waren blockiert; März 2007

 

klicke für grössere Version

Vier AktivistInnen hatten sich angekettet; März 2007

 

klicke für grössere Version

Polizei und Feuerwehr schnitten die Schlösser durch; März 2007

 

klicke für grössere Version

Demo vor A5-Spatenstich, Eibesbrunn/NÖ;
Februar 2007

 

klicke für grössere Version

Diskussion mit Kanzler und Landeshauptmann war nicht erwünscht; Februar 2007

 

klicke für grössere Version

Protest auf ASFiNAG-Haus,Wien; Februar 2007

 

klicke für grössere Version

Stopp falsche Verkehrspolitik; Februar 2007

 

klicke für grössere Version

Transitautobahn Lobau? – Nein danke; Februar 2007

 

Blockade Bundeskanzleramt wegen Lügenpolitik,Wien; Jänner 2007

 

Minister müssen unter der Kette durch; Jänner 2007

 

Polizeieinsatz gegen AktivistInnen; Jänner 2007

 

Blockade-Aktion gegen Probebohrungen Lobauautobahn,Wien; Dezember 2006

 

Aktivistinnen wurden durch Polizeineinsatz geräumt; Dezember 2006

 

klicke für grössere Version

Demonstration vor der israelischen Botschaft
in Wien gegen den Krieg im Libanon; Juli 2006

 

klicke für grössere Version

Diskussion mit dem israelischen Botschafter Ashbel.
Krieg tötet hauptsächlich Zivilisten; Juli 2006

 

klicke für grössere Version

Protestaktion gegen US-Präsident G. W. Bush:
100m² großes Banner montiert,Wien; Juni 2006

 

klicke für grössere Version

Protestaktion gegen US-Präsident G. W. Bush:
AktivistInnen hängen mehrere Stunden im Kletterseil; Juni 2006

 

klicke für grössere Version

Protestaktion gegen US-Präsident G. W. Bush:
AktivistInnen hängen mehrere Stunden im Kletterseil; Juni 2006

 

klicke für grössere Version

Protestaktion gegen US-Präsident G. W. Bush:
Hausdach der Aktivistin & Literatin El Awadalla mit dem Schriftzug "Bush go home" bemalt,Wien; Juni 2006

 

klicke für grössere Version

Protestaktion gegen US-Präsident G. W. Bush:
Hausdach der Aktivistin & Literatin El Awadalla mit dem Schriftzug "Bush go home" bemalt; Juni 2006

 

Aktion »Ortstafel in St. Kanzian, Kärnten«
Zweisprachige Ortstafel wurde aufgestellt; Februar 2006

 

Aktion »Ortstafel in St. Kanzian, Kärnten«
Zweisprachige Ortstafel wurde aufgestellt; Februar 2006

 

Demo gegen Pelzmode; "Tiere sind leidensfähig wie Menschen. Leben & leben lassen". Wien, November 2005

 

Aktion im Wiener Landesgericht gegen Polizeigewalt im Fall "Cheibani Wague"; Juli 2005

 

Aktion im Wiener Landesgericht gegen Polizeigewalt im Fall "Cheibani Wague"; Juli 2005

 

Seit 1999 hat die österreichische Polizei mindestens 12 Menschen getötet!

 

Aktion gegen die Todesstrafe auf dem Arnold-Schwarzenegger Stadion in Graz; Oktober 2004

 

Campaign against death-penalty rising a banner reading "Man-Killer"

 

Aktion gegen die Todesstrafe; Oktober 2004

 

Blockade der S5,NÖ: 5. April 2004

 

Blockade der S5 am 5. April 2004

 

Besetzung des Vertretungsbüros der EU-Kommission in Wien durch Resistance for Peace im April 2004

 

Der Haupteingang wurde 5 Stunden lang von AktivistInnen von Resistance for Peace blockiert.

 

Kundgebung samt symbolischer Besetzung im Nationalpark Donau Auen, Lobau am 1. Dezember 2003 mit Resistance for Peace AktivistInnen.

 

Viele damalige Hainburg AktivistInnen wie Freda Meissner-Blau, Promis aus Politik und Showbusiness waren unter den ca. 1.000 DemonstrantInnen am 1. Dezember 2003 in der Lobau dabei.

 

Klick für größere Version...

Demo von Resistance for Peace vor dem Bundeskanzleramt in Wien gegen Kanzler Schüssel wegen seiner Untätigkeit zum Thema LKW-Transit am 20. August 2003